Hormone

Hormone werden meist nur in Verbindung mit Wechseljahrsbeschwerden und Kinderwunsch gesehen, dabei geht ihre Bedeutung aber weit darüber hinaus. Ebenso falsch ist die Unterscheidung in “weibliche” und “männliche” Hormone sowie eine fehlende Differenzierung der Estrogene in Estron, Estradiol und Estriol.

 

Wissen Sie, in welchem Organ sich der höchste Progestronspiegel im menschlichen Körper befindet? Richtig, im Gehirn!

 

Wissen Sie, welches menschliche Organ die meisten Testosteronrezeptoren enthält? Richtig, das Herz!

 

Was bedeuten diese Tatsachen nun? Frauen brauchen ebenso “männliche” Hormone wie auch Männer “weibliche” Hormone, was bedeutet, das Hormone unabhängig von Alter und Geschlecht absolut lebensnotwendig sind. Dies schließt auch Kinder mit ein! Lediglich die Verteilung der Hormone weichen je nach Alter und Geschlecht ab, aber eine gesunde Grundversorgung benötigt jeder Mensch, und zwar von Geburt an bis ins hohe Lebensalter. In Zusammenarbeit mit der Hormonselbsthilfe Erlangen konnte ich mein Wissen diesbezüglich erweitern und auch schon oft mit Erfolg anwenden.

 

Egal welche Beschwerden Sie haben, es könnten auch hormonelle Ungleichgewichte dahinterstecken, die es lohnt, weiter abzuklären. Die Behandlung durch mich erfolgt erst nach einem Hormonspeicheltest und dann auch nur durch bioidentische

(= natürliche) Hormone. Haben Sie keine Angst und sprechen Sie uns einfach darauf an.